Countdown Afrika: Die Route

Es sind nur noch knapp 3 Monate bis zur Abreise und die Route steht mittlerweile bedingt fest. Ich möchte mir unbedingt alle Möglichkeiten offen halten. Also habe ich erst mal Regionen definiert die mein Interesse geweckt haben. Zum einen finde ich, dass man auf einer Reise gerne mal die Richtung wechselt und die Interessen wandern. Somit kann sich die Reiseroute ändern. Zum Anderen kann man in Afrika nie wissen, welches Land sicher ist und welche Regionen man lieber meiden sollte. Das kann sich so kurzfristig ändern, dass eine Reise über 5 Monate nicht vollständig geplant werden kann.

Auch kann ich nicht einschätzen, wie “schnell” ich reisen werde. Es wird sicher langsam werden und vielleicht brauche ich in einem Land länger, weil es mir zum Beispiel so gut gefällt oder ich noch mehr sehen möchte. Mehr als 6 Länder in den 5 Monaten habe ich mir nicht vorgenommen.

Karte mit der Reiseplanung für Afrika

Karte mit der Reiseplanung für Afrika

Wie man auf der Karte erkennt habe ich meine Route in vier Regionen gegliedert. Selbst wenn ich sage, ich plane wenig, so habe ich mich dennoch mit den Ländern intensiv beschäftigt. Die drei wichtigen Anhaltspunkte waren:

  1. Visabedingungen: Diese variieren mit jedem Land und reichen von Visa bei Einreise und kostenlos bis Antrag vor Einreise und 100€ Gebühren. Da ich hier ggf. für meine ersten Reiseländer eins benötige und die Vorlaufzeiten bis zu 8 Wochen benötigen, ist es ein wichtiger Faktor bei der Planung.
  2. Verkehrsanbindungen: Da ich mindestens zwei der vier Regionen besuchen möchte, muss ich zumindest ein Auge auf die Verbindungen werfen. Es ist nicht alles so perfekt mit Straßen, Schiffen oder Flugzeug zu erreichen wie in Asien, Südamerika oder Europa. Daher lohnt sich ein Blick in die Verbindungen (blaue Linien auf der Karte sind Haupt-Flugverbindungen zwischen meinen Reise-Regionen).
  3. Sicherheit: Basierend auf den Bewertungen des Auswärtigen Amtes und anderen Quellen (siehe unten), habe ich meine eigene Risikoeinschätzung für die Länder getroffen, indem ich die Bewertungen mit mir bekannten Ländern verglichen habe. Daraus entstanden ist meine eigene Länderbewertung (dunkelgrüne bis rote Punkte auf der Karte).

Die vier Regionen meiner Wahl sind:

  1. Madagaskar und die Inseln im Indischen Ozean: Madagaskar begeistert mich schon von Grund auf durch die einzigartigen Landschaften und die wunderbare, einzigartige Artenvielfalt.
  2. Ostafrika: Hier erhoffe ich mir meinen Anteil “Safari”, “Abenteuer” und “Strand” meines Reisemixes zu erfüllen. Außerdem möchte ich unbedingt Äthiopien mit seinen Spuren zu der Wiege der Menschheit besuchen.
  3. Westafrika: Guinea ist das eigentliche Ziel meiner Reise. Hier möchte ich das “Projekt Misside” beim Bau einer Berufsschule für ein bis zwei Monate unterstützen.
  4. Südafrika: Die Rückfallebene meiner Reise. Eine sichere und touristisch ausgebaute Region, die nochmal meinen Reisemix mit Safaris, Wanderungen und beeindruckender Natur abdeckt.

So vorbereitet, geht es bald an die Buchung der ersten Flüge. Vorzugsweise steuere ich Madagaskar als erstes Reiseland an. Meine ersten Erkundigungen zum Flug waren bisher in einem Flug um die Welt gemündet.

Wenn du mehr zum Thema Reiseplanung erfahren möchtest, dann empfehle ich dir auch mal im Weltreiseforum vorbeizuschauen: Der Entschluss ist der erste Schritt zur Weltreise

Weitere Links:

  • Auswärtiges Amt: Informationen zu den Reiseländern mit detaillierten Informationen zu Sicherheit und Einreisebestimmungen
  • CBC Radio Canada: Hier findest du eine schöne Karte mit einer grafischen Bewertung der einzelnen Länder basierend auf den Informationen des Kanadischen Auswärtigen Amtes
  • Harvard Global Support: Eine Firma, die sich mit Reisesicherheit beschäftigt und auch für Regionen einzelner Länder Reiseinformationen aufbereitet.

Habt ihr Empfehlungen für einzelne Regionen? Schreibt mir!

One response on “Countdown Afrika: Die Route

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *