Wale und Delphine zum Anfassen

Blauwal

Blauwal

Dieses Highlight habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben. Heute war es dann endlich so weit: Wale und Delphine zum Anfassen nah kommen.

Strand von Mirissa

Strand von Mirissa

Am Strand von Mirissa gab es Stände ohne Ende, aber die Auswahl hatte ich schon getroffen. Ich bin einer Empfehlung von Mitreisenden gefolgt und mir war die Wahl wichtig. Wale sind empfindliche Tiere und es gibt Tour-Operatoren, die sich nicht an die Regeln halten, den Walen zu Nahe kommen oder sie regelrecht jagen.
Daher war ich auch gerne bereit das obere Ende der Preisskala zu bezahlen aber dafür mit einem guten Gewissen.
Das Tuk-Tuk holte mich wie vereinbart vom Hostel ab und brachte mich und noch zwei andere zum Hafen. Nach einem kurzen administrativen Aufwand, ging ich an Bord des Katamarans. Kurz darauf legten wir auch schon ab.

Katamaran im Hafen

Katamaran im Hafen

Es wurde Kaffee und frisches Obst serviert. Kurz darauf sprangen schon Delphine links und rechts vom Boot auf und ab und begleiteten uns. Ich habe schnell aufgegeben zu zählen. Eine solch große Gruppe hatte ich bisher noch nicht gesehen.
Wir fuhren weiter auf den offenen Ozean hinaus. Die Handelsschiffe, die zuerst wie Punkte am Horizont erschienen, wurden immer größer als wir der Handelsroute 10km vor der Küste näher kamen. Und während wir das Frühstück noch serviert bekamen, ertönten auch schon die Rufe der Spotter. 11 Uhr, 6 Uhr und so weiter. Und plötzlich waren sie da. Zuerst noch in der Ferne sichtbar, konnte man schon bald die Fontänen der auftauchenden Wale hören: ein deutliches, dumpfes Zischen. Als dann die monströse Schwanzflosse in hier Höhe gehoben wurde und der Wal dann abtauchte war das Spektakel für den Moment vorbei. Einige Minuten später tauchte er wieder auf. Mit meiner kleinen Kompaktkamera tat ich mich, trotz 10x-Zoom, schwer den Wal auf ein Bild zu bannen. Zum einen war die Sonne so grell, das ich auf meinem Bildschirm nicht sah, was ich fotografierte, zum anderen waren die Wale zu weit weg und zu guter Letzt wollte ich die Wale nicht durch meine Kamera sehen, sondern live erleben.

Verabschiedung

Verabschiedung

Als wir dann mit abgestelltem Motor gerade eine Gruppe Wale beobachteten, bewegte sich ein Wal in unsere Richtung, atmete tief aus und tauchte 50m vor dem Boot mit einer spektakulären Show und mit seiner Flosse als Abschiedsgruß winkend ab. Ein wirklich bewegender Moment zum Ende der Beobachtungstour!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *